Neue Fritschi Tecton 12 für 2021/22 angekündigt!

Samstag, 30. Jänner

Fritschi spendiert ihrer Free-Touring-Bindung Tecton 12 ein Carbon-Update für noch mehr Performance!

Ihr habt doch nicht gedacht, dass die Bergsportfirmen wegen Corona schlafen! Fritschi tat das jedenfalls nicht und beglückt uns mit einem Update der Tecton 12.

Die Nachfrage an Bergsportausrüstung ist so hoch wie noch nie. Was im Sommer für E-Bikes galt, erleben wir diesen Winter im Tourenskisegment. Also wer aktuell aufgrund der hohen Nachfrage nicht mehr zu seinem Traumski mit Ideal-Bindungsbestückung gekommen ist, dem bleibt die Vorfreude auf 21/22! Und dann bitte rechtzeitig einkaufen – wenn der Schnee bis vor die Haustüre langt, könnte es schon zu spät sein ;-).

Fritschi Tecton 12 – mehr Power auch für Lebensdauer!

Die Tecton 12 gehört schon aufgrund ihrer Wirkweise auf die breiten Latten. Dadurch sind die Anforderungen an Kraftschluss und Sicherheit nochmals eine Kategorie höher, der Verschleiß aber auch größer. Deshalb kann man das nur begrüßen, wenn sich Hersteller auch über die Produkt-Lebensdauer Gedanken machen und selbst in ein gut eingeführtes und funktionierendes Produkt, Energie investieren, um das letzte Quäntchen Leistung und Lebensdauer herauszuholen. Fritschi greift dazu im Modelljahr 21/22 zu Carbonverstärkten Hightech-Kunststoff für das Front- und Fersengehäuse.

Für die Werkzeugmacher bedeuten solche Kunststoffe eine besondere Herausforderung im Formenbau. Denn Faserverstärkte Kunststoffe, in dem Fall sogar Carbon, lassen sich bei weitem nicht so einfach spritzen, wie herkömmliche Kunststoffe. Auch der Verschleiß der Werkzeuge ist durch die erhöhte Reibung um ein Vielfaches mehr. Was also Fritschi in die Verlängerung der Lebensdauer dieser Bindung steckt, büßen sie beim Spritzgusswerkzeug ein. Für uns Konsumenten ist eine lange Lebensdauer aber cool und könnte sicher auch kaufentscheidend auswirken.

Mehr Details zur Fritschi Tecton 12 findet ihr in unserem ausführlichen Review!

Fotos: