Neue Fahrradhelme von SMITH

29. Juni 2016

Von SMITH gibt es ab sofort die beiden Modelle Route und Rover im Handel. Konzipiert sind sie für den Alltagsfahrer und bestechen mit optimierten Materialien für die Sicherheit, coolem Design und einem Customized Fit- System zur Größenanpassung. Damit verleihen sie der Performance auf der Straße und im Offroad-Gelände einen besonderen Kick.

Beide Helm-Modelle sind mit dem Aerocore™-Inmould-Verfahren konstruiert, welches Leichtigkeit verleiht, und mit Koroyd®-Technologie ausgestattet. Die Modelle bieten mit gezieltem Schutz und zonaler Belüftung in Belastungsbereichen sicheren Schutz an den Stellen und für die Momente, wo dies am wichtigsten ist.

Das Modell „Route“ ist für die Straße gebaut und bietet optimierten AirEvac- Luftaustausch durch 18 Öffnungen und Kanäle für zusätzliche Hitzedispersion auf jeder Art von befestigtem Straßenuntergrund. Das Modell „Rover“ ist auf Offroad und Trekking spezialisiert. Mit 20 optimierten Lüftungsöffnungen und integriertem Visier ist er für All-Mountain-Biking geeignet. Beide Helme verfügen über AirEvac-Belüftung, antimikrobielles X- Static-Innenfutter mit Reactive Cooling, einen ultraleichten Single-Layer-Gurt und ein verstellbares VaporFit™-Passformsystem für hohen Komfort.

 

SMITH ROUTE

 

„Mit den Helmen Route und Rover macht Smith die preisgekrönten Technologien seiner beliebten Forefront- und Overtake-Helme nun auch für den Alltagsfahrer zugänglich,“ kommentiert Graham Sours, Category Manager für Helme bei Smith. „Wir fahren auf der Straße, im Schmutz, sind Fahrrad-Pendler. Diese neuen Modelle machen aus uns die Fahrradfahrer, die wir auf unsere eigene, einzigartige Art und Weise sind.“

Smith Helme sind so konstruiert, dass sie direkte Stoßeinwirkung dämpfen. Alle Farbstellungen der Route und Rover Helme können optional mit einem Innenfutter mit multidirektionalem Aufprallschutzsystem (MIPS®) ausgerüstet werden. Dieses System reduziert die Rotationskräfte, denen das Gehirn bei einem indirekten Aufprall des Kopfes ausgesetzt ist. In Kombination mit MIPS ist das Helmfutter vom Kopf durch eine reibungsarme Gleitebene getrennt, die es ermöglicht, dass der Kopf während des Aufpralls gleiten kann. Das kann die Auswirkungen von Schädelhirntraumata eventuell verringern.

Das Low-Profile-Design der Helme ist perfekt kompatibel mit der Smith Performance-Brillenkollektion. Das gilt auch für den Bestseller PivLock mit austauschbaren Gläsern und für die Squad MTB Goggle, die erst kürzlich auf den Markt kam.

 

SMITH ROVER

 

Der Straßenhelm Route und der Mountainbike-Helm Rover (UVP 150€, mit MIPS-Futter 180€) sind wie die gesamte Smith Rad-Kollektion ab sofort weltweit bei spezialisierten Fachhändlern und unter smithoptics.com erhältlich.