HANWAG BURANG: ZUSTIEGSSCHUH MIT YAK-LEDER UND G-1000®

10. August 2015

Hanwang setzt setzt beim seinem neuen Zustiegsschuh – dem Burang – auf hochwertigste Materialien und kombiniert robustes YAK-Leder aus dem fernen Tibet mit abriebfestem und wasserabweisendem G-1000® Mischgewebe von Fjällräven. Im Retro-Design lässt sich der Schuh neben dem Zustieg zum Fels, auch zum leichten Bouldern oder im Alltag tragen.

 

Yaks sind optimal an die Lebensumstände in der hoch gelegenen, kalten und kargen Gebirgslandschaft Tibets angepasst. Das sieht man auch dem Leder an, das aus ihren Häuten entsteht: Es ist dick und sehr robust, zugleich aber geschmeidig. Die außergewöhnlich grobe Narbung macht jeden Schuh zu einem absoluten Einzelstück. Den Burang fertigt Hanwag nicht komplett aus Yak- Leder, sondern ergänzt es mit dem bekannten G-1000® Textilgewebe (65 % Polyester, 35 % Baumwolle) – für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Robustheit und Gewicht. Für hohen Komfort verwendet der bayerische Bergschuster ein weiches, chromfrei gegerbtes und somit antiallergenes Lederfutter. Es schmiegt sich dem Fuß an und sorgt für ein tolles Fußklima. Auch der durchgehende Weichtrittkeil trägt seinen Teil zur Bequemlichkeit des Halbschuhs bei: Er ermöglicht ein dauerhaft weiches Abrollen auch auf längeren Strecken – dank der Vibram® Crack Low Sohle mit multifunktionalem Profil und dem hochgezogenen Geröllschutzrand aus Gummi gerne auch im anspruchsvolleren Gelände.

Männer-Größen 6–13
Frauen-Größen 3,5–9
Farbe: schwarz
Gewicht: ca. 365 Gramm (bei Gr. 7)
Unverbindl. VK: 169,95 Euro

Weitere Informationen gibt es unter www.hanwag.de

Photo: Hanwang