Garmin fenix 2 – noch mehr Features!

20. Februar 2014

Garmin Fenix 2 ganz smart!

Garmin erweitert sein Angebot an High-End GPS-Uhren: Die fenix 2 ist mit noch mehr Funktionen! Sie vereint bekannte Funktionen aus dem Bereich Outdoor (Navigation) mit Multisport-Features sowie vielen Möglichkeiten einer Smartwatch.

Die fenix 2 ist kein Ersatz für die erfolgreiche fenix, sondern bietet alle Navigationsfunktionen dieser weiterhin erhältlichen Uhr, erweitert um die modernsten Multisport- und Trainingsfunktionen. (Für Garmin-Kenner: die fenix wird erweitert um – fast – alle Funktionen des Forerunner 620 und 910 XT.)

Neben den Navigationsfunktionen bietet sie auch Informationen zur maximalen Sauerstoffaufnahmefähigkeit (VO2max), der idealen Erholungszeit oder eine Laufstilanalyse. Zusätzlich machen die Schwimm- und die Skifunktion die f?nix 2 zum vielseitigen Begleiter im Wasser und im Schnee. Egal welche Sportart man ausübt, die fenix 2 bietet für jegliche Aktivität das richtige Profil.

Darüber hinaus informiert die fenix 2 via Smart Notifications über eingegangene Anrufe, Mitteilungen und E-Mails. Sie besticht durch das überarbeitete mattschwarze Design, sowie die hervorgehobene Start/Stop-Taste, die eine intuitive Bedienung garantiert. Aber mehr dazu in der offiziellen Pressemeldung und mehr zu Garmin hier auf Freizeitalpin unter diesen Link.

 

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=NrFtoqUdNwQ [/youtube]

 

 Garmin Fenix 2

Laufen, Radfahren, Schwimmen, Wandern, Bergsteigen, Klettern, Langlaufen, Skifahren, Geocaching, Freizeit, Training, Wettkampf – es gibt einfach kein Gebiet, in dem der fēnix 2 sich nicht zu Hause fühlt. Die gesamte Funktionalität aus Garmins bewährten GPS-Sportcomputer- und Outdoor-Segmenten steht nun geballt am Handgelenk zur Verfügung. Besonders Triathleten, Mountain-Biker, Trail-Runner und Ultra-Läufer werden diese Kombination zu schätzen wissen. Aber auch Skisportler, Bergfreunde und Wasserratten sind mit dem fēnix 2 optimal gerüstet. Intelligente Knopfbelegung und ein intuitives Menüsystem machen den beeindruckenden Funktionsumfang dieser Uhr sinnvoll und unkompliziert verwendbar. Integrierte Sensoren wie GPS, Kompass, Barometer, Temperatur und Beschleunigungssensor liefern dem Anwender bereits viele Informationen. Dazu gesellen sich noch die Werte externer Sensoren wie beispielsweise Temperatur, Trittfrequenz, Watt-Leistung und Puls.

Kommunikation ist alles.

Über USB, ANT+™ und Bluetooth® LE für LiveTracking, Smart Notification kommuniziert fēnix 2 direkt mit seiner Umwelt.
Volle Kompatibilität gibt es mit dem neuen Garmin Connect und mit Garmin Basecamp, ebenso wie mit der Garmin Connect Mobile App und der Garmin Basecamp App zum komfortablen Datenaustausch direkt über das Smartphone.

ROBUST UND WASSERDICHT.

Im fēnix 2 finden sich sämtliche bekannte Funktionen des erfolgreichen Modells fēnix wieder. Dazu kommt die gesamte Bandbreite an Leistung moderner GPS-Pulsuhren. Andersrum gesagt, der fēnix 2 kann alles was ein Outdoor-Navi können muss und alles, was eine moderne GPS-Pulsuhr zu leisten im Stande ist. So eine Leistungsfähigkeit will natürlich entsprechend geschützt sein. Ein vollschwarzes, massives und widerstandsfähiges Gehäuse (50 m wasserfest) samt reißfestem Polyurethanband zeichnen den fēnix 2 auch bei extremen Einsätzen aus.

VIELE SENSOREN. HILFREICHE ERGEBNISSE.

Zu der vollen Outdoor-Sensorausstattung gesellt sich noch ein interner Beschleunigungssensor dazu, der beim Laufen ohne GPS-Empfang, Schwimmen und Skifahren zum Einsatz kommt. Durch die volle Unterstützung aller externen (ANT+ – basierten) Sensoren kann der fēnix 2 auch die Fähigkeiten des Garmin Vector zur Fahrrad-Leistungsmessung und des Garmin HRM-Run Pulsgurts zur Ermittlung von Laufdynamik-Parametern nutzen. Er bietet überdies alle modernen Herzfrequenz-Analysefunktionen des Forerunner 620: Herzfrequenz(HF)-basierte Kalorienberechnung, auf HF-Variabilität basierenden Trainingseffekt, Erholungsratgeber zur optimalen Ausnützung der Superkompensation und VO2 max.-Ermittlung samt Wettkampfvoraussage. Außerdem können erweiterte Trainings definiert oder Trainingspläne von Garmin Connect auf den fēnix 2 geladen werden. Die beliebte und leistungsfähige Funktion des Virtual Partner ist selbstverständlich ebenfalls dabei.

Im Wasser und im Schnee.

Im Schwimm-Modus (Halle und Freiluft getrennt) liefert der fēnix 2 alle vom Forerunner 910XT oder dem Garmin Swim bekannten Daten (Schwimmstil, Zug-/Längen-Zahl, SWOLF-Wert etc.).
Im Alpin-Ski-Modus kann der fēnix 2 automatisch Lift-Aufstieg und Abfahrt erkennen, Läufe zählen, 3D-Distanz/-Geschwindigkeit und Höhendifferenz ermitteln und über alle Läufe Protokoll- und Statistikdaten führen.

fēnix 2 kennt den Weg.

Der Navigationsmodus erlaubt die Navigation nach Wegpunkten, GPS-Koordinaten oder Kompassrichtung. Geocaching-Unterstützung, Routen-Speicherung, benutzerdefinierte POIs, Tracback-Funktion zur sicheren Rückkehr zum Ausgangspunkt, 3D-Kompass zur jederzeitigen korrekten Anzeige der Himmelsrichtung und eine Piktogramm-Kartenanzeige mit weltweiter Basiskarte sind selbstverständlich auch dabei.

So individuell. So intuitiv.

Eine Vielzahl an vorinstallierten Aktivitäts- und Sportprofilen erlaubt die gezielte Auswahl und Anwendung der umfangreichen Funktionen und Anzeigemöglichkeiten des fēnix 2. Natürlich lassen sich auch neue Profile hinzufügen und bestehende jederzeit den eigenen Wünschen entsprechend anpassen. Die hervorragende Ablesbarkeit des inversen LCD (mit roter Hintergrundbeleuchtung) und die frei definierbare Zusammenstellung der über 100 Datenfelder in ebenfalls frei gestaltbaren Datenbildschirmen ergeben den optimalen Überblick bei jeder Aktivität. Die vielfachen Alarm-Möglichkeiten (sowohl optisch, akustisch als auch taktil über Vibrationsalarm) erweitern nochmals Praktikabilität und Sicherheit in jeder anspruchsvollen Situation.
Außerdem kann der fēnix 2 als nützliche und unauffällige Fernsteuerung für die Action-Kamera Garmin VIRB sowie VIRB Elite verwendet werden.
Der fēnix 2 ist bei all den Möglichkeiten aber immer noch elegant genug um auch im Alltag als Uhr getragen zu werden. Durch verbesserte Bedienung und reichhaltige Ausstattung mit (Vibrations-)Alarm, Timer, Stoppuhr und Weltzeitanzeige kann er selbst abseits von Abenteuer und Sport voll punkten.

Der fēnix 2 wird voraussichtlich ab Mitte März in Österreich verfügbar sein.
fēnix™ 2
UVP EUR 399,-

fēnix™ 2 Performer (inkl. HRM-Run Pulsgurt)
UVP EUR 449,-

 

 

Technische Eigenschaften:

  • robuste und widerstandsfähige GPS-Multisport-Outdoor-Uhr mit massivem, vollschwarzem Gehäuse und kratzresistentem, gewölbtem Mineralglas für reduzierte Reflexionswirkung
  • negativ-LC-Display mit 70 x 70 Pixel und roter LED-Hintergrundbeleuchtung
  • volle Wasserdichtigkeit (50 m)
  • wechselbares Polyurethan-Armband
  • definierbare Tonsignale und Vibrationsalarm
  • Uhrzeit, Datum, Alarm, Timer, Stoppuhr und Weltzeitfunktion mit Multizonenanzeige
  • ABC-Sensoren mit Kalibrierung über GPS
  • eingebauter Beschleunigungssensor zur Distanz-/Geschwindigkeitsmessung ohne GPS
  • Höhenmesser mit Aufstiegs- und Abstiegsangaben
  • Luftdruckmesser mit Wettervorhersage
  • elektronischer Kompass mit 3-Achsen-Technik für korrekte Anzeige in jeder Lage
  • interner Temperatursensor und optionaler externer Temperatursensor (tempe™) für noch präzisere Temperaturmessung
  • etliche integrierte, editierbare und erweiterbare Aktivitäts- und Sportartprofile (Laufen, Klettern, Radfahren, Wandern, Skifahren, Langlaufen, Schwimmen, Multisport etc.) zur optimalen Funktions- und Anzeigekonfiguration
  • automatische Anzeige von am Smartphone eingehenden Nachrichten/SMS/E-Mails (via Bluetooth LE) [ab iPhone 4S]
  • Multisport-Funktion mit schnellem Sportartwechsel
  • Live-Tracking (durch Kopplung mit Smartphone via Bluetooth LE) [ab iPhone 4S, Android-Unterstützung demnächst]
  • Virtual Partner Funktion für Training oder Wettkampf gegen feste Zielgeschwindigkeit oder Zielzeit/-distanz
  • konfigurierbare Datenbildschirme mit bis zu vier Elementen
  • über 100 Datenelemente und Messgrößen zur Auswahl, geordnet in übersichtliche Kategorien und „Favoriten“
  • einfach konfigurierbare Datenalarme: Zeit, Distanz, Kalorien, Kadenz, Tempo, Puls, Laufen/Gehen-Timer
  • AutoLap und AutoPause
  • fünf Pulszonenbereiche und automatische Ermittlung der maximalen Herzfrequenz
  • genaue, pulsgesteuerte Kalorienberechnung durch FirstBeat Technologie
  • VO2 max.-Berechnung zur Abschätzung und Verfolgung des Fitnesszustands
  • Wettkampf-Vorhersage zur Hochrechnung von Zielzeiten auf Basis des Fitnesszustands
  • Erholungszeit-Angabe zur Planung des Abstands zwischen Trainingseinheiten
  • Erholungstest zur unmittelbaren Einschätzung des Erholungszustands
  • Laufdynamik: Ermittlung von Kadenz, Bodenkontaktzeit und vertikalem Pendeln zur besseren Analyse und Optimierung des Laufstils (nur in Verbindung mit HRM-Run Pulsgurt)
  • TrainingEffect-Funktion zur genauen, pulsbasierten Fitnessbestimmung und Trainingsoptimierung mit fünf Fitness-Bereichen und Live-Anzeige der aeroben Wirksamkeit
  • Intervalltraining mit automatischen/manuellen Segmenten, mit/ohne Warmup/Cooldown
  • erweitertes Training in beliebiger Komplexität, selbst definiert oder als fertige Pläne von Garmin Connect zu laden
Fotos: Garmin