Fritschi Xenic 10 – neue Tourenskibindung mit nur 280 Gramm

Fritschi  kündigt die Xenic 10 Tourenskibindung an und wird somit seine Pin-Bindungsfamile mit dieser 280 Gramm leichten Bindung nächsten Winter komplettieren! Nach den ersten Informationen aus der Pressemeldung haben wir nun einige mehr Details in Erfahrung bringen können!

 

Fritschi Xenic 10 ab Winter 19/20

Fritschi wird uns auf der kommenden ISPO seine neue Pin-Bindung Xenic 10 präsentieren. Die neue Tourenskibindung wird mit nur 280 Gramm die bisher leichteste Bindungskonstruktion von Fritschi sein und so wie es aussieht, eine echte Ergänzung zu Vipec und Tecton im Leichtbereich werden. Das Gewicht wird übrigens wie bei allen Herstellern exkl. Stopper angegeben, der Stopper selbst wiegt 45 Gramm.

Es wäre nicht Fritschi, wenn nicht ein paar außergewöhnliche Sicherheitsfeatures zu sehen sind. So bläst die Bindung zwar grundsätzlich in das Horn von Fritz Bartel (dem Vater der Pin-Bindung), also einer Fixierung über zwei in den Schuh greifenden Dorne vorne und Auslösung über einen drehbaren Fersenautomaten. Die Schweizer haben sich jedoch einem doch sehr präsenten Problem angenommen, sodass Fehlauslösungen aufgrund vertikaler Schläge bei dieser Konstruktion unterbunden werden können.  Es handelt sich also vorne nicht um eine sonst in dieser Gewichtsklasse weit verbreiteten Kipphebelfunktion mit einem Kniehebelgelenk!

 

 

Fritschi Xenic – leicht und performant!

Nach einem ersten Gespräch mit Silke Danklmayr (Produktmanagerin bei Sail & Surf, dem Fritschi-Generalvertrieb für Österreich), deutet einiges trotz des geringen Gewichtes, auf eine hochperformante Konstruktion hin! Zum einen zeig sich Fritschi mit den Harscheisengrößen von 85, 95 und sogar 105 mm Breite sehr selbstbewusst. Eine „zarte“ Bindung würde keine 105 mm breiten Harscheisen benötigen und hier sollte man auch gleich anmerken, dass diese nicht von anderen Modellen übernommen wurden. Freilich, einerseits schade, aber dafür werden sie vermutlich absolut perfekt und ohne Kompromisse zur Funktion der neuen Bindung passen. Doch vielmehr deuten einige technische Feinheiten, die so in dieser Ausführung einzigartig sind, auf eine  recht stabile und gründlich überlegte Konstruktion hin. Der Verzicht auf einen Kipphebel ist schon mal nicht schlecht. Denn das war bisher sehr oft auch damit verbunden, dass man bei diesen Bindungen auf die Sicherheitsauslösefunktion gerne verzichtete und die Bindung auch bei der Abfahrt blockierte. Umso mehr sind wir natürlich gespannt, was die Fritschi Aufnahme in dieser Hinsicht leistet.

Interessant wird es aber auch am Hinterbacken! Erstens ist dieser auf einer wohl bekannten Platte montiert, die tatsächlich die gleiche wie bei Vipec und Tecton ist. Ein breites Bohrbild und 10 mm dynamischer Längsausgleich sind damit somit schon mal mit an Board und eine echte Ansage! Dieser Längsausgleich gewährleistet nämlich auch bei starken Durchflexen der Ski, den eingestellten Auslösewert.

Die DIN-Werte für die Seitwärts- und die Frontalauslösung sind separat und stufenlos einstellbar, weil die Aufnahme des Schuhs hinten nicht wie vermutet und üblich, mit einer Spange in U-Form realisiert wird. Die beiden Zapfen sind von einander unabhängig gelagert und sind drehbar! Auch das soll ein besseres Auslöseverhalten ermöglichen.

 

Z-Wert 4-10

Ein besonders erfreuliches Detail ist der große Z-Wert Bereich, der bei der Xenic 10 bereits bei 4 beginnt. Damit dürfte die Bindung auch für viele sehr leichte Personen und vor allem auch Jugendliche interessant werden.

 

Komfort kommt nicht zu kurz

Zwei sehr wohlklingende Features dem Komfort dienend, haben wir ebenfalls in Erfahrung bringen können. Zum einen werden die Stopper ihren Namen gerecht und sind entsprechend stabil und tief eingreifend ausgeführt. Außerdem werden sie erst beim Einsteigen in die Bindung automatisch nach oben geklappt. Damit spart man sich schon mal einiges an Gefummel und verringert die Gefahr eines Skiverlustes!

Dann wäre auch noch eine sehr großzügig ausgeführte Steighilfe in Form von einer Klappe, die ein gutes Handling mit dem Stock verspricht. Damit sollte man also auch diese Funktion gerne nutzen können!

 

Sobald wir mehr Infos haben, werden wir diesen Beitrag weiter ergänzen! Spätestens auf der Ispo haben wir für euch auch ein Video!

Fotos/Grafiken Fritschi