Bergauf 3/2016 – frischer Lesestoff vom Alpenverein!

Das neue Bergauf ist da! Für alle die das trübe Wetter zum Lesen nutzen möchten, gibt es das Bergauf Nr. 3/2016 auch online, Mitglieder des Österreichischen Alpenvereins finden es in den nächsten Tagen im Briefkasten. Nachdem Bergauf heuer auch ein 10jähriges Namensjubiläum feiert, nutzen wir die Gelegenheit einen tieferen Blick auf Bergauf zu werfen.

 

Bergauf – das Magazin des Österreichischen Alpenvereins

Was einst als Vereinsmitteilung im Jahre 1875 begann, ist heute eines der interessantesten Natur- und Bergsportmagazine Österreichs und hört seit 10 Jahren auf den Namen Bergauf. Als gemeinnütziger Verein stellt der Alpenverein sein Magazin nicht nur seinen Mitgliedern, sondern jeden der es lesen möchte, zur Verfügung. Dazu gibt es auf www.alpenverein.at/bergauf das Online-Archiv, wo auch die neue Ausgabe zu finden ist.

5 x Bergauf 2015

Mit einer Auflage von aktuell 276.000 pro Ausgabe zählt Bergauf zu den top 10 der auflagenstärksten Printmedien in Österreich. Dabei erreicht das Magazin laut der IMAD Studie vom Herbst 2014 pro Ausgabe 732.000 Leser. Das ist für ein „Bergspormagazin“ ein höchst beeindruckender Wert, für ein Mitgliedermagazin eines gemeinnützigen Vereins noch umso besser!

Der Alpenverein nimmt seine Aufgabe und Verantwortung ernst und bietet dem Mitglied und Leser ein ansprechendes Werk, dass nicht nur „bequeme“ Themen behandelt. Aber genau das unterscheidet ihn von kommerziellen Verlagen in diesem Genre und der Leser schätzt dies.

Gerold BenedikterDie Redaktion hat ihren Sitz in Innsbruck und der Chefredakteur Gerold Benedikter kümmert sich 5 mal im Jahr mit seinem Team darum, dass die Mitglieder und Fans von Bergauf ein besonders lesenswertes Magazin mit einem umfangreichen und anspruchsvollen Themenmix aus Natur und Umwelt, Gesellschaft und natürlich Bergsport bekommen.

 

 

Da sich der Alpenverein auch als Naturschutzorganisation sieht, wird auch bei der Produktion von Bergauf möglichst Ressourcen- und Umwelt-schonend produziert. Gedruckt wird bei der Oberndorfer Druckerei in der Nähe von Salzburg und selbst das verwendete Recycling Papier hat nur einen kurzen Transportweg zur Druckerei.

oberndorfer druckerei_bergauf

Trotz der über 500.000 Mitglieder kommt der Alpenverein mit weit weniger Druckauflage aus und dennoch sollte jedes Mitglied das Heft bekommen. Denn wenn mehr Mitglieder in einem gemeinsamen Haushalt leben, gibt es trotzdem nur 1 Heft.

heftFür alle weiteren Leser gibt es die kostenlose Onlineversion, über die wir uns immer besonders freuen. Und genau die haben wir für euch hier verlinkt:

Bergauf 3/2016

  • Online Reservierungssystem für Alpenvereinshütten
  • Ernährungsmythen im Bergsport
  • 4. Teil der Serie Sicherungsgeräte
  • Kletterweltcup Imst 2016
  • jede Menge Tourentipps
  • und vieles mehr!