Schritt für Schritt ein Abenteuer – 21 Weitwanderwege auf einen Blick

Druckfrisch, mit herrlichen Fotos und ausführlichen Infos versehen – so präsentiert sich der neue Weitwanderkatalog von Österreichs Wanderdörfern, der ab sofort kostenfrei bestellt werden kann.

Weitwandern ist nicht gleich weitwandern. Um die Auswahl und Planung der passenden Wanderung zu erleichtern, stellt der neue Katalog die unterschiedlichsten Wegtypen ins Rampenlicht.

Neueinsteiger dürfen sich über Mehrtagestouren zum Einsteigen mit maximal fünf Tagesetappen freuen, die erste Einblicke ins Abenteuer Weitwandern geben. Mit dabei die 3-Tages-Hüttenwanderung am Wilden Kaiser, die neue Kurzvariante vom KAT-Walk – der KAT Walk Kompakt, alpine Herausforderungen wie der Ötztal-Treck aber auch der Tru di Pra im Südtiroler La Val, dem ersten zertifizierten Europa Wanderdorf.

In der Kategorie Weitwanderwege wird erstmalig der 99 Kilometer lange Herz-Ass-Villgratental vorgestellt, der bislang als Geheimtipp der Osttiroler gehandelt wurde. Wer grenzüberschreitendes Wandervergnügen schätzt und verschiedenen Kulturen kennenlernen möchte, findet mit dem Lechweg und dem Panoramaweg Südalpen zwei spannende Vorschläge.

Profis und echter Aussteiger können Fernwanderwege mit 30 und mehr Etappen anpeilen. Einer davon – der Alpe Adria Trail – führt im Rahmen auf 750 Kilometern vom Großglockner durch Slowenien bis hin zum Ziel im italienischen Muggia. Ein echter Klassiker ist natürlich auch der Salzburger Almenweg, dessen 31 Etappen auch familientaugliche Abschnitte beinhaltet.

Detaillierten Überblick über alle Wege lieferen das mit dem Österreichischen Staatspreis ausgezeichnete Weitwanderportal und der neue kostenfrei Katalog, den sie hier bestellen können.