Alpencoss – jetzt auch für Läufer: Bündner Alpen-Tour vom 18.07. – 24.07.10

Sind dir Strandferien zu langweilig?

Die Biker und die Wanderer haben die Faszination „Transalp“ oder Hütten-Tour“ schon lange entdeckt. Und wie verbringt der Läufer seine Sommerferien?
Sich mit 40‘000 anderen Marathonteilnehmern durch die Strassen von Berlin, London oder New York zu zwängen zieht den Läufer weiterhin magisch an. Doch was kommt danach? Vermehrt endeckten die Läufer die Faszination der Bergwelt. Das Laufen abseits der Masse, weg von der asphaltierten Strasse, rein in die Natur. Was für tausende Biker und Wanderer schon seit Jahren zu erfüllten Sommerferien gehört, gibt es jetzt auch für die Läufer:  Die Laufwoche Bündner Alpen-Tour vom 18.07. – 24.07.10 verbindet Ferien und sportliche Aktivität in einem einzigartigen Umfeld.

Die Bündner Alpen-Tour führt die Läufer von Klosters bei Davos ins Unterengadin, via Ofenpass nach Livignio (I) und via Oberengadin zurück nach Davos. Ein Trailrunning-Erlebnis, bei dem jeden Tag 22 km bis 36 km mit jeweils rund 1000-1800m Höhenmeter zurückgelegt werden. Die Teilnehmer müssen keine Spitzensportler sein, sollten aber Marathon- oder Berglauferfahrung mitbringen. Steile Passagen werden marschierend überwunden, daneben wird meistens langsam gejoggt. In sechs Etappen und ohne Zeitdruck werden die schönsten Trails der Alpen durchjoggt und nicht durchrast. Nach Lust und Laune wird auf einer schönen Wiese eine Pause eingelegt und die Aussicht genossen. Auch wird die Läufergruppe keinen grossen Bogen um eine Alpwirtschaft machen. Ein Kaffeehalt auf der sonnigen Terrasse bringt den Zeitplan bei der Bündner Alpen-Tour nicht durcheinander. Ein Bus bringt jeweils das Gepäck zum nächsten Übernachtungsort. Übernachtet wird in Hotels der Mittelklasse im Einzel oder Doppelzimmer. Die Touren können somit fast gepäcklos genossen werden. Im kleinen Läuferrucksack sind nur wenige Reservekleider, Regen- und Windschutz und die Zwischenverpflegung.

Apropos Zwischenverpflegung, diese wird allen Teilnehmern kostenlos zur Verfügung gestellt und besteht nebst einem herkömmlichen Sportgetränk und Gel, aus dem Corn-BeefStick. Dieser Fitness-Snack ist neu auf dem Markt und besteht aus magerem Schweizer Rindfleisch, Hirse und Glycerin, hat nur 9% Fett, ist leicht salzig und somit eine willkommene Abwechslung zu den süssen und salzarmen Sportriegeln. Herkömmliche Trockenwürste enthalten zwar wertvolle Eiweisse, aber keine Kohlenhydrate und mit 40–50%Fett entsprechen sie nicht den Anforderungen des modernen Konsumenten. In der Schweiz hat der Stick in kurzer Zeit viele Liebhaber gefunden. Für unsere Leser aus Deutschland und Österreich möchten wir noch erwähnen, dass es die Snacks auch bei unserem Appi gibt (neben dem Freizeitalpin Bikeshirt!)

Der höchste zu überquerende Pass liegt auf über 2900m.üb.M. Auf diesem Bergwanderweg müssen wir mit keinem Stau rechnen. Nebst unserer Trailrunning-Gruppe verlaufen sich in diese wildromantische Gegend höchstens noch einige Wanderer, Murmeltiere, Gämsen und Steinböcke. Lässt das Wetter eine Überquerung der vorgesehenen Pässe aus Sicherheitsgründen nicht zu, besteht die Möglichkeit die ganze Gruppe mit dem privaten Personenbus, welcher uns die ganze Woche zur Verfügung steht, an den nächsten Übernachtungsort zu führen. Für jeden Tag stehen Alternativrouten im Tal oder Routen über tiefer gelegene Pässe zur Verfügung. Der Personenbus ermöglicht es den Teilnehmer auch eine Etappe auszulassen oder eine verkürzte Strecke zu laufen und den Rest mit dem Bus mitzufahren.
Damit diese Flexibilität beibehalten werden kann ist die Teilnehmerzahl auf 13 Teilnehmer und drei Leiter limitiert werden.
Weitere Informationen zur Bündner Alpen-Tour und zum Corn-BeefStick:
MegaJoule, Uebersax & Hebeisen, Zielstrasse 2, CH-8400 Winterthur, +41 (0)52 763 41 23
www.mega-joule.ch, www.corn-beefstick.ch, info@mega-joule.ch

Weitere Informationen zum Corn-BeefStick für A und D:
Markus Apperle, Knappen 16, A-6094 Axams, +43 650210404
www.appi.at, www.corn-beefstick.ch, office@appi.at