risk´n´fun Tourauftakt

Von Sölden auf den Kaunertaler Gletscher

risk´n´fun startet in die 15. Saisaon! Das Ausbildungsprogramm der Österreichischen Alpenvereinsjugend hat diesen Winter ganze 14 Stopps im Programm. Los geht es am kommenden Wochenende vom 19-23.12.2014 in Sölden, gefolgt vom Klassiker am Kaunertaler Gletscher von 2.-6. Januar 2015.

„Mich fasziniert an risk´n´fun immer wieder die Arbeitsweise und die Lockerheit. Wir arbeiten gemeinsam mit den Teilnehmern an einer Sache, nämlich an optimalen Runs im Gelände die aufgrund von soliden Entscheidungen argumentierbar sind. Das läuft völlig entspannt ab, macht Spass und am Ende ist es dann immer wieder erstaunlich, wieviel Know-how in den Ausbildungstagen transportiert wird und wie sicher nun Entscheidungen für oder gegen eine Abfahrt getroffen werden können,“

bringt es risk´n´fun Bergführer Michele Gallonetto treffend auf den Punkt.

20 Snowboarder und Schifahrer werden vom risk´n´fun Team auf ihren Fahrten begleitet und lernen draußen am Ort des Geschehens, worauf zu achten ist. Wie ist der Lawinenlagebericht zu übersetzen, wenn man dann im Gelände unterwegs ist? Was gibt es für Standardmaßnahmen? Wie verwendet man die Notfallausrüstung richtig? All diese Faktoren fließen unter anderem bei der Entwicklung der eigenen Freeridestrategie mit ein, an der die Teilnehmer während der 5 Tage arbeiten.

Für die Stopps im Feber in Kühtai, Serfaus-Fiss-Ladis und der Tauplitz sind aktuell noch Plätze frei.

„risk´n´fun als Plattform für Industrie und Rider“ wird auch im kommenden Winter wieder fortgesetzt. Bei den jeweiligen Tourstopps kann wieder kostenlos Material von verschiedenen Firmen getestet werden. Somit kann sich jeder risk´n´fun Teilnehmer selbst ein Bild davon machen, welches LVS-Gerät oder welcher Rucksack seinen Bedürfnissen und Vorstellungen am besten entspricht. Es stehen LVS-Geräte, Sonden und Schaufeln von BLACK DIAMOND, BCA, MAMMUT, ORTOVOX, PIEPS und STUBAI, Rucksäcke von SALEWA, und verschiedene Produkte von ABS zum kostenlosen Test bereit.

An dieser Stelle nochmals Dank an alle Veranstaltungsgebiete und Partner, die allen interessierten Freeridern mit ihrer Unterstützung eine fundierte und vor allem leistbare Ausbildung ermöglichen.

Übrigens: Von 13.-17. Jänner sind wir mit risk´n´fun wieder am Innsbrucker Snowfestival am Marktplatz dabei. Eine ideale Möglichkeit, um den richtigen Umgang mit der Notfallausrüstung am Suchfeld mitten in der Stadt zu trainieren.

Alle weitern Infos zu risk´n´fun FREERIDE und KLETTERN gibt es unter www.risk-fun.com

 

Photos: risk´n´fun, Heli Düringer