Photocontest: Der Berg und die vier Elemente

Der Intertnational Mountain Summit (IMS) Photo Contest 2014 powered by BMW fordert erneut die Fotografen aus aller Welt heraus. Nachdem im vergangenem Jahr 2400 Fotografen aus fast 100 Ländern teilgenommen, ist der IMS Photo Contest inzwischen der weltweit größte Fotowettbewerbs zum Thema Berg.

Das Motto des IMS Photo Contest 2014 powered by BMW lautet: „Mountain.Four.Elements – Der Berg und die 4 Elemente“. Die vier Elemente Feuer,  Wasser, Erde und Luft  verändern den Berg, erzeugen neue Formen und Gestalten. Sie zeigen sich in unzähligen Varianten und Szenarien, ob als Eiskristalle, Quellen oder Sonnenstrahlen. Gefragt sind fotografische Eindrücke, in denen der Berg in Zusammenspiel mit einem oder mehreren der 4 Elemente von seiner faszinierendsten Seite festgehalten wird.

Bis zum 31. Juli können Fotografen aus aller Welt ihr Teilnahmefoto auf die Webseite des IMS (www.IMS.bz) hochladen. Der hochwertige KIKU Photo Award, von der Gourmetapfelmarke KIKU zur Verfügung gestellt, kann in drei Kategorien gewonnen werden.

Die Gesamtsumme von 7.800 Euro wird unter den Gewinnern der drei Kategorien aufgeteilt. Es gibt ein Facebook-Voting, ein Public-Voting und die Sieger aus der Jury-Bewertung.

Mit dem Facebook-Voting haben Internetuser bis zum 7. August  die Möglichkeit, für ihre Favoriten in der Photo Gallery mit einer „Gefällt mir“-Angabe zu stimmen.

In der Kategorie Public-Voting konkurrieren die 100 besten Bilder des Wettbewerbs. Es gewinnen jene drei Fotografen, deren Fotos die meisten Stimmen über die Website des IMS erhalten haben. User haben vom 18. August bis zum 5. September Zeit ihre eigenen drei Favoriten zu bestimmen.

Die Fachjury wählt hingegen unter alle eingesandten Bilder die TOP-100, bewertet diese und ermittelt  die drei Sieger des IMS Photo Contest powered by BMW 2014.

Die Preisverleihung und die Präsentation der digitalen Fotoausstellung finden im Rahmen der sechsten Ausgabe des Kiku. International Mountain Summit (16.- 21. Oktober 2014) in Brixen statt.

Alle Infos und die Fotogalerie unter www.IMS.bz.

Foto: International Mountain Summit