„SPORTLAND ÖSTERREICH? – ATHLETEN, ABZOCKER, ALLIANZEN“ – das Skandalbuch von Gerd Millmann und Wilhelm Lilge

Österreich hat eines der teuersten und kompliziertesten Sportfördersystemen der Welt!

Das Buch SPORTLAND ÖSTERREICH? outet gnadenlos Österreichs Sport-Topstars! Außerdem schildert es das „Sportland“ samt einem der teuersten und kompliziertesten Sportfördersystemen der Welt, seinen gesponserten „Olympiatouristen“ aus Politik und Wirtschaft und seinen machtgeilen Funktionären. Schonungslos decken Wilhelm Lilge und Gerd Millmann die problematischen Strukturen und Abhängigkeiten im Hintergrund der heimischen Sportlandschaft in diesem gerade erschienenen Buch und damit top aktuellen auf. Angesichts der Neustrukturierung der BSO ab 2014 sicher eine extra interessante Lektüre!

Die Wogen gingen hoch, als das österreichische Olympiateam 2012 ohne Edelmetall aus London zurückkehrte. Auf die kollektive Empörung folgten vollmundige Reformversprechen, doch: „Nix ist g’scheh’n, wir sind ja in Österreich“, konstatieren Wilhelm Lilge und Gerd Millmann in ihrem neuen Buch rund um die skandalträchtige österreichische Sportlandschaft.

Es lebe der Sport?

Und der präsentiert sich mitunter als Horrorkabinett: Dopingskandale , desinteressierte Politiker, eine ausufernde Bürokratie und sesselklebende Funktionäre, die längst überfällige Reformen verhindern.

Das Credo der Autoren: Sport (insbesondere der Breitensport) ist viel zu wichtig, um ihn zur Spielwiese für profilierungssüchtige Selbstdarsteller verkommen zu lassen. Sie entwickeln umfassende Verbesserungsvorschläge, die unser Land wieder auf die sportliche Überholspur bringen können und decken die oft fragwürdigen Machen- und Seilschaften von Funktionären, Verbänden & Co. gnadenlos auf!

Die Autoren:

Mag. Wilhelm Lilge, geb. 1964, ist studierter Betriebswirt, staatlich geprüfter Trainer und Diplomtrainer für Leichtathletik und Triathlon. Er ist Vizepräsident des Wiener Leichtathletikverbandes und anerkannter Anti-Doping-Kämpfer sowie Experte im parlamentarischen Sport-Unterausschuss. Mag. Gerd Millmann, geb. 1962, studierte in Wien Politikwissenschaft, war viele Jahre als Redenschreiber im politischen und wirtschaftlichen Bereich tätig und arbeitet seit zehn Jahren als investigativer Print-Journalist unter anderem für „Die Zeit“, wo er sich vor allem dem Blick hinter die Kulissen der „heilen Sportwelt“ sowie der Verknüpfung von Sport, Medien, Politik und Wirtschaft widmet.

 

Das Buch ist ab sofort erhältlich!

Molden Verlag
ISBN: 978-3-85485-322-0
Format: 13,5 x 21,5 cm
Seiten: 208
Einband: Hardcover mit SU
Preis: € 19,99