Mit SAAC auch im Sommer risikominimiert am Berg!

SAAC: die Profis für Bewusstseinsbildung in Sachen Lawinen und alpine Gefahren machen keine Sommerpause und sind auch in der warmen Jahreszeit am Berg schulungsaktiv unterwegs: schon drei Jahre lang mit dem Thema Klettern, ganz neu auch auf dem Bike. Am vergangenen Wochenende wurde im Stubai der SAAC-Sommer eingeläutet. Beim Climbing Camp Stubai waren 32 Kletterfans mit 4 SAAC-Bergführern im Klettergarten Fernau und holten sich Tipps für die ersten Schritte raus aus der Halle, genauso aber für die ersten Mehrseillängentouren.

Sonntag, 16. Juni Parkplatz Talstation Stubaier Gletscherbahn: Much Mayr, Guido Unterwurzacher, Mike Rutter und Robi Monz – allesamt keine Unbekannten im Klettersport – laden Kisten mit Gurten, Seilen, Helmen und Karabinern aus einem Bus. Ihre blauen VAUDE-Jacken mit dem SAAC und dem Bergführer- Logo verraten den herantrabenden Kletterfans in der bereits grellen Morgensonne gleich, dass sie hier richtig sind. Sie haben sich bei SAAC zu einem kostenlosen zweitägigen Climbing Camp mit den Profis der Vertikalen (alles staatlich geprüfte Bergführer) angemeldet.

Mit der Stubaier Gletscherbahn geht es dann zur Mittelstation und zum Klettergarten Fernau bei der Dresdner Hütte. Ein paar eilige TeilnehmerInnen laufen den Bergführern voraus zu der ihnen einzig bekannten Route, um dann eine Stunde später zu entdecken, dass es am Stubaier Gletscher noch mehr Möglichkeiten gibt. Zu dem Zeitpunkt haben die anderen bereits ihre Sachen ausgepackt und eine erste Einschulung von den SAAC-Bergführern erhalten. Ausrüstung, Sichern, Sicherungsgeräte, häufige Fehler und gängige Unfallursachen sowie einiges mehr sind die Themen dieses Sonntages, die auch am Samstag zuvor schon bei der Theorie besprochen wurden. Schnell, kurzweilig und sehr informativ vergeht so ein heißer Sommertag am Fels.

 

 

Jedes Wochenende im Juni/Juli ein kostenloses Camp
Nach dem perfekten Sommer-Auftakt für die SAAC-Crew im Stubai geht es nun im lücklosen Wochenend-Rhythmus weiter. Als nächstes stehen das SAAC Climbing Camp Zirl-Innsbruck sowie das allererste SAAC Bike Camp in den Kitzbüheler Alpen – Brixental an. Diese beiden Termine sind bereits ausgebucht. Freie Plätze gibt es aber noch für die SAAC Climbing Camps in Saalfelden-Leogang (29./30. Juni) und PillerseeTal (06./07. Juli) und für das SAAC Bike Camp am 12./13. Juli in den Lienzer Dolomiten.

SAAC Climbing Camp Zirl-Innsbruck: 22./23. Juni 2013

  • Theorie: 22.06.12, 16:00 bis 19:00 Uhr, „Sportbistro“ am Sportplatz Zirl
  • Praxis: 23.06.13, 09:00 bis ca. 15:30 Uhr, in den Klettergebieten von Zirl
  • Ausweichmöglichkeit bei Schlechtwetter: Tivoli-Kletterhalle Innsbruck
  • Teilnahmevoraussetzungen: Sportkletterkönnen mind. IV. bis V. Grad UIAA

SAAC Bike Camp Kitzbüheler Alpen – Brixental: 22./23. Juni 2013

  • Theorie: 22.06.13, 16:00 bis ca. 19:00 Uhr, Activ Sunny Hotel Sonne, Kirchberg in Tirol,
  • Praxis: 23.06.13, 09:00 Uhr bis ca. 15:30 Uhr, auf den Single Trails in den Kitzbüheler Alpen
  • Teilnahmevoraussetzungen: eigenes Full-Suspension Bike, gute Bereifung, gewartete Scheibenbremsen, Bike-Erfahrung auf Single Trails
  • Kitz Trail Card für Bergbahnbenutzung: Sonderpreis EUR 22,50 bei Anmeldung einzuzahlen

Die weiteren SAAC Termine im Juni/Juli:

  • 29./30. Juni 2013   SAAC Climbing Camp Saalfelden-Leogang
  • 06./07. Juli 2013   SAAC Climbing Camp PillerseeTal
  • 12./13. Juli 2013  SAAC Bike Camp Lienzer Dolomiten
  • 19./20. Juli 2013   SAAC Climbing Camp Lienzer Dolomiten

 

Weitere Infos und Anmeldung finden Sie unter www.saac.at

Fotos: SAAC