Sport Eybl & Sports Experts gerettet – Sports Direct steigt mit 51% ein

Die maroden Österreichischen Sportartikelhäuser Sport Eybl und Sports Experts (SSG) gehen zu 51% an die Sports Direct Gruppe UK!

Da es am Österreichischen Sportartikelmarkt die letzten Jahre durch unverständliche Verkaufsrhythmen, irrwitzigen Eigenmarken-Strategien und letztendlich einer sehr hohen dichte an Sporthäusern extrem turbulent zugeht und dadurch einer der Traditionsunternehmen kurz vor dem Aus stand, gibt es heute Business-News aus dem SportInsider Channel für alle. Denn durch den Einstieg der Sports Direct Gruppe aus UK werden die Karten am heimischen Markt neu gemischt. Für den Endkonsumenten können wir nur hoffen, dass dieser neue „Big Player“ auch die Mitbewerber zur Kreativität und in vielen Dingen auch zur „Besinnung“ anregt.

 

Die SPORT EYBL & SPORTS EXPERTS Gruppe ist ein österreichisches Unternehmen mit aktuell 58 Filialen in Österreich und Deutschland. Im Geschäftsjahr 2011/12 wurde ein Bruttoumsatz von rund 389 Mio EUR erzielt. Mit einem Marktanteil von 25 Prozent ist die Gruppe Marktführer unter Österreichs Sportartikeleinzelhändlern.

Die Sports Direct Gruppe erwirbt 51% der Sport Eybl und Sports Experts AG um 10,5 Millionen Euro und stellt 30,0 Millionen Euro Eigenkapital zur Verfügung. Der Kaufpreis wird überwiegend zur Tilgung von Bankenverbindlichkeiten aus historischen Unternehmensfinanzierungen der Sport Eybl Gruppe verwendet.
Mit einem Umsatz von rund 2,4 Milliarden Euro und über 500 Einzelhandelsstandorten zählt die von Mike Ashley 1982 gegründete Einzelhandelsgruppe Sports Direct zu den Top 3 des europäischen Sportarktikelhandels.

„Wir sind von Sports Direct überzeugt und halten das Unternehmen für den idealen strategischen Partner. Das gemeinsame Konzept ist zukunftsträchtig und leistungsfähig. Gleichzeitig können wir unsere Stärken – so zum Beispiel in den Bereichen Ski, Snowboard und Bike – bei Sports Direct einbringen“, so Lorin Leitner als Eigentümervertreter.

„Der positive Abschluss wäre ohne das enorme Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht möglich gewesen. Aber auch alle Lieferanten, die uns in dieser Phase unterstützt haben, waren wertvolle Partner, mit denen wir in der Zukunft gehen möchten. Ebenso haben sich die Banken hoch loyal zum Unternehmen verhalten“, unterstreicht CFO Hubert Schenk die Kooperationsbereitschaft aller Beteiligten.
COO Mike Weccardt zeigt sich mit dem Ergebnis der Partnersuche sehr zufrieden: „Wesentlicher Aspekt für die Beteiligung von Sportsdirect.com war die klare Entscheidung für die Fortführung einer Zwei-Marken-Strategie bei Sport Eybl & Sport Experts GmbH (SSG). Diese strategische Ausrichtung begründete in der Vergangenheit den Unternehmenserfolg und soll durch die darin gebündelte umfassende Kompetenz wieder in Zukunft den Erfolg des heimischen Marktführers im Sportfachhandel ausbauen.“

Dass die Kontinuität und Stabilität des Familienbetriebes auch weiterhin aufrechterhalten werden soll, zeigt die Berufung der bisherigen Gesellschafter Catrin Aschenwald-Eybl und Lorin Leitner in das Management bzw. den Aufsichtsrat der Unternehmensgruppe:

„Mehr denn je fühlen wir uns verpflichtet, den hohen Ansprüchen unserer Kunden wieder gerecht zu werden“, fasst Aschenwald-Eybl zusammen.

 

Reaktionen von der Sportindustrie

Christoph Mannel ( Geschäftsführer Oberalp Austria GmbH) 

„Wir sind froh, dass ein Investor gefunden wurde, da die Unsicherheit der letzten Monate nicht förderlich für die Stimmung bei der SSG und letztendlich am gesamten Sportartikelmarkt war. Wir sind zuversichtlich, dass die Neuausrichtung der SSG – weg von der Eigenmarkenstrategie, wieder zu mehr Marken, Beratung und Service – weiter geführt wird“.

Franz Siegesleuthner (HAGAN SKI Ges.m.b.H.)

„Es ist erfreulich dass es der Fa. Eybl/Experts gelungen ist, in kurzer Zeit und zielstrebig zu eine Lösung zu finden“.

Markus Wiesinger (Brand Manager Jack Wolfskin)

„Wir sehen es positiv, dass die Inhaberstruktur geklärt ist und dass Eybl sich wieder auf seine Handelstätigkeit konzentrieren kann.“

Günter Uhl (Uhl Günter – Exklusiv Sportartikelvertrieb GmbH – Scarpa, Ski Trab, Osprey, Smartwool)

„Ich sehe es sehr positiv, dass die SSG mit seinen beiden Marken weiter geführt wird. Durch den Eisntieg des Englischen Handelsunternehmens ergeben sich vieleicht sogar neue Impulse, die derzeit herrschende Monokultur der Marken im Handel zu durchbrechen und eine neue Markenvielfalt entstehen zu lassen“.

Mag. Gernot Kellermayr (Verkaufsleiter Österr. Fischer Sports GmbH)

„Von Seiten FISCHER freute es uns, dass für die Sport Eybl und Sports Experts eine Lösung gibt. Dass die Gruppe Sports Direct in England Marktführer ist zeigt, dass Unternehmer am Werk sind die von der Branche eine Ahnung haben und dies mit dem Kauf von der Sport Eybl Gruppe abermals unter Beweis gestellt haben.
Uns freut aber besonders, dass zwei bisherige Gesellschafter in den Aufsichtsrat berufen worden sind (Catrin Eybl-Aschenwald und Lorin Leitner). Das bedeutet für uns, dass die Idee des Familienunternehmens weitergeführt wird und Eybl, der seit etwa einem halben Jahr wieder den Weg in Richtung kompetenter Fachhändel eingeschlagen hat, weiter geführt wird!“

Mehr Business-News finden Sie in unserem SportInsider Channel!