ATOMIC WAYMAKER, TAG 1: KRÄFTEMESSEN AM KRIPPENSTEIN

Heute startete der Skibergsteigen-Bewerb ATOMIC WAYMAKER. Dreierteams müssen in Aufstiegen und Abfahrten ihre Vielseitigkeit beweisen. Wer wählt bergauf und bergab die anspruchsvollste Route? Wer sammelt die meisten Höhenmeter? Wer nutzt das Dachstein-Gebiet am kreativsten? Fünf Judges beurteilen beim Atomic Waymaker jeden Schritt, jeden Schwung, den die Athleten tun.

Tag 1:
Dichter Nebel begleitete die Teilnehmer des Atomic Waymaker am ersten Wettkampftag zwischen Pichl-Kainisch und Krippenstein. Die minimale Sicht kompensierten die Athleten mit maximaler Performance – sehr zur Freude der Experten-Jury rund um Red Bull Air Race-Champion Hannes Arch und Kletterlegende Beat Kammerlander.

Vor dem zweiten Wettkampftag ist trotzdem alles offen, meint die Jury. „Alle Teams liegen in der Beurteilung wahnsinnig nahe beisammen“, sagt Hannes Arch, „man ahnt zwar, wer seine Hausaufgaben besser oder schlechter gemacht hat – aber der morgige Tag wird bestimmt noch für eine Menge Überraschungen sorgen.“

Alle Infos über den Atomic Waymaker finden Sie auf www.atomicwaymaker.com

Fotos: Ray Demski, Jakob Schweighofer und Armin Walcher.