Bad Gastein hat einen neuen Urban ICE Champion!

Am Freitag wurde in Bad Gastein zum zweiten Mal erfolgreich die Eiszeit ausgerufen. Urban Ice 2013 lockte rund 1.500 Zuschauer in den Salzburger Wintersportort. An einer 30 Meter hohen Eiswand kämpften 24 Kletter-Profis Kopf an Kopf darum, wer als erster an der Zielglocke anschlagen darf. Nach zahlreichen spannenden Head-to-Head-Duellen setzte sich der Niederländer Dennis van Hoek durch und löste somit den Werfener Georg Santner als Urban-Ice-Champion ab.

Könner ihres Faches. Am Freitag zeigten 24 Kletterer mitten in Bad Gastein, wozu sie in einer Wand aus Eis in der Lage sind. Die heimische Kletter-Szene war auch heuer wieder mit dem Titelverteidiger Georg Santner aus Werfen sowie den Local Heroes Eismeister Sepp Inhöger und Rookie Peter Neufang jun. vertreten. Außerdem nahm mit dem Speed-Spezialisten und Weltcupsieger Dennis van Hoek und der einzigen Dame des Wettkampfes, Marianne van der Steen, internationale Konkurrenz aus den Niederlanden die Herausforderung an.

Wenn Arme und Beine brennen. Wer bei Urban Ice am Ende ganz oben stehen will, braucht vor allem Schmalz in den Gliedern und eine gehörige Portion Kampfgeist. Die schnellsten acht Sportler stiegen nach der Qualifikation in die Finalrunden auf, wo es im Knock-out-Modus beinhart zur Sache ging. Nach zahlreichen packenden Zweikämpfen standen im großen Show-Down Georg Santner und Dennis van Hoek Seite an Seite vor der 30 Meter hohen Wand, die sie bis zu diesem Zeitpunkt schon acht Mal erfolgreich samt Überhang bewältigt hatten. Die Arme und Beine brannten. Ihr Puls war bereits mehrmals höher geklettert, als sie selbst.

Teuflischer Ritt. Die Finalisten holten noch einmal alles aus sich heraus und legten zu den Klängen von „Hells Bells“ einen teuflischen Ritt über das Eis hin. Nach insgesamt über 300 kräfteraubenden Klettermetern durfte sich schließlich der Niederländer unter tosendem Applaus als Sieger feiern lassen, bevor er die begehrte Urban-Ice-Trophäe in Empfang nahm.

„Die Atmosphäre war überwältigend – ein toller Wettkampf, aber unglaublich anstrengend. Ich werde heute glücklich ins Bett fallen“,

strahlte Dennis van Hoek.

Party zum Abschluss. Nach der Siegerehrung in der Gasteiner Eisarena, wo die Bergrettung für diem Sicherheit der Athleten sorgte, wurde die erfolgreiche 2. Auflage des Urban Ice im Silver Bullet gebührend gefeiert.

„Ich bin absolut zufrieden. Es war trotz der schwierigen Wetterbedingungen wieder ein super Event. Die Stimmung war ausgezeichnet, die Sportler haben Höchstleistungen gezeigt. Die Unterstützung durch die Gemeinde und den TVB Bad Gastein ist einmalig. Einer Neuauflage im nächsten Jahr steht nichts im Weg“,

strahlte der Organisator Bernhard Steinacher.

 

 

ERGEBNISSE URBAN ICE 2013:

1. Dennis van Hoek (NL)

2. Georg Santner (Werfen)

3. Peter Neufang jun. (Bad Hofgastein)

4. Helmut Holleis (Bad Hofgastein)

Schnellste Zeit des Tages für einen Run: 37,49 Sekunden (Dennis van Hoek)

 

Urban Ice fand mit freundlicher Unterstützung von Salewa, Suzuki, Gasteiner Mineralwasser, Sport
Schober und dem Tourismusverband Bad Gastein statt.

 

Fotos: Martin Lugger