RED BULL SHR3D: Der Snowboard-Länderbattle zwischen Österreich, Slowenien & Polen

Wenn vom 23. bis 25. Januar 2013 in Kaprun/Kitzsteinhorn die 3 Snowboard-Pros Marc Swoboda (AUT), Marko Grilc (SLO) und Wojtek Pawlusiak (POL) mit ihren 3-köpfigen Teams versuchen den besten 3-Minuten-Clip in den Kasten zu bekommen, wird das 3×3 des Snowboardens neu berechnet.

Amateure aus Österreich, Slovenien und Polen können sich noch bis zum 8. Januar 2013 für einen der begehrten Startplätze bewerben!

„3 is the magic number“ – und das nicht erst seit De La Souls gleichnamigen Hit im Jahre 1989. Seit Menschengedenken wird der Zahl drei eine besondere, wenn nicht sogar eine magische Bedeutung in Religion, Mythologie, Politik, Wirtschaft und sogar im Karneval nachgesagt. Warum also nicht auch im Snowboarden? Beim Red Bull Shr3d dreht sich ebenfalls alles um die Zahl drei: 3 Teams aus 3 Nationen mit je 3 Fahrern haben 3 Tage Zeit, um einen 3-Minuten Clip zu produzieren.

Wer träumt nicht davon, einmal mit seinem Hero shr3dden und filmen zu gehen und dann sogar in einem gemeinsamen Video gefeatured zu werden? Vom 23. bis 25. Januar 2013 haben Amateure die Gelegenheit ihren Traum beim Red Bull Shr3d wahr werden zu lassen. Der österreichische Stylemaster Marc Swoboda, Air&Style Gewinner Marko Grilc aus Slowenien und der Railkönig aus Polen Wojtek Pawlusiak werden als Teamcaptains zusammen mit jeweils zwei Rookie-Landsleuten ihre Skills, ihren Style und besonders ihre Kreativität unter Beweis stellen und auf Film bannen.

Und so berechnet sich das 3×3 des Red Bull Shr3d: Zusammen mit einem Filmer müssen die Crews an drei Tagen die drei Missionen Park, Backcountry und Street erfüllen und einen 3-minütigen Clip produzieren. Da das Kitzsteinhorn mit seinen Parks, der Superpipe, dem einfach zu erreichendem Backcountry und einem Railgarden in Kaprun alle Möglichkeiten bietet, sind den Teams und ihrer Kreativität absolut keine Grenzen gesetzt.

Der dabei entstehende 3-minütige Clip muss sich dann dem strengen Voting des Publikums bei der offiziellen Abschlußparty in der Burg Kaprun am Samstag, dem 26. Januar 2013, unterziehen. Neben dem Style der drei Fahrer, den gezeigten Tricks und der Kreativität der Spotauswahl werden natürlich auch Kameraführung, Schnitt und Komposition des Clips bewertet. Eingeheizt von 3 DJs aus Österreich, Slovenien und Polen kann der 3-Länderbattle dann ganz friedlich bis spät in die Nacht auf der Tanzfläche fortgesetzt werden.

Und so könnt ihr euch bewerben: Ladet euren aussagekräftigen Snowboard-Clip zwischen 11. Dezember 2012 und 8. Januar 2013 bei YouTube oder Vimeo hoch, geht auf www.redbull.at/shr3d und gebt dort eure Kontaktdaten und den Link zu eurem Clip an. Je kreativer dein Clip und je stylischer dein Riding, desto größer sind deine Chancen als Teammitglied von Marc, Marko oder Wojtek beim Red Bull Shr3d am Kitzsteinhorn dabei zu sein.

Da der Red Bull Shr3d ein 3-Länderbattle ist, müssen die Amateure natürlich ebenfalls wie die drei bereits gesetzten Fahrer ihren Wohnsitz in Österreich, Slowenien oder Polen haben. Teilnehmen kann jeder Shr3dder ab 14 Jahren.

 

 

Weitere Informationen ab dem 11. Dezember auf www.redbull.at/shr3d

 

Fotos: RB-shr3d RedBullContentPool / Felix Rioux / Erwin Polanc