Updates für die Ambit GPS Uhr von Suunto

Suunto veröffentlicht zwei gratis Upgrades, die die Funktionalität der preisgekrönten GPS-Uhr Ambit noch umfassender machen. Seit Markteinführung der Uhr dieses Frühjahr holte Suunto konstantes Kunden-Feedback ein, um die Funktionen der Ambit weiter zu verbessern. Das Resultat sind zwei neue Upgrades, die den Wert der Uhr noch weiter steigern und dafür sorgen, dass die Ambit den wachsenden Kundenbedürfnissen mehr als gerecht wird.

Das erste Update steht ab Ende September auf Movescount.com zum Download zur Verfügung und beinhaltet die folgenden Funktionen:

  • Streckennavigation auf dem Display
  • Online-Routen zum Download
  • Standortbestimmung in 14 verschiedenen Kartennetzen (inkl. USA, Großbritannien und wichtige europäische Länder)
  • Chrono-Funktion, GPS-Zeitmessung, konstante Hintergrundbeleuchtung  und fünf neue Sprachen (Italienisch, Portugiesisch, Niederländisch, Finnisch und Schwedisch)

Mit diesem Update können User sowohl online verschiedene Routen downloaden, als auch ihre eigenen Wegpunkte per Computer eingeben. Egal ob beim Wandern oder Radfahren können die Routen unterwegs in Echtzeit mitverfolgt werden – vom Ausgangspunkt über die derzeitige Position bis hin zum weiteren Streckenverlauf. Viele Kunden werden sich auch über das neue Feature zur Standortbestimmung in lokalen Kartennetzen freuen.

Das zweite Update im November enthält neue Trainingsfunktionen wie etwa einen Intervall-Timer, Kompatibilität mit Suunto Foot POD und ANT+ und die Möglichkeit, selbstgenerierte Features anderer User herunterzuladen.

 

Link zum Hersteller www.suunto.com

 

Foto: Suunto