Startschuss zum 8. GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN – am 1. September 2012 ist es so weit!

In zwei Wochen, am 1. September 2012, werden um 9:00 Uhr in Ruhpolding 250 Zweierteams aus allen Teilen der Welt zur ersten von acht Etappen des GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN aufbrechen. Die diesjährige Ostroute fordert Unglaubliches, denn mit einer Distanz von 320 Kilometern ist dies das längste Rennen in der Geschichte des Alpenklassikers. Höchstleistungen und vor allem Ausdauer setzen aber auch die bevorstehenden 15.000 Höhenmeter voraus. Bei durchschnittlichen Tagesetappen von 40 Kilometern und 1.900 Höhenmetern werden die Läufer am 8. September das Ziel in Sexten erreichen.

Internationales Teilnehmerfeld: Von seiner Faszination hat der GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN auch bei seiner achten Austragung nichts eingebüßt. Das Rennen war in diesem Jahr bereits sechs Monate vor dem Start und somit früher denn je ausgebucht. Mit 232 Startern kommt ein Großteil der Läufer aus Deutschland, doch auch Spanien (79) und Österreich (63) sind würdig vertreten. Auch außerhalb Europas erfreut sich der Alpenklassiker mittlerweile großer Bekanntheit. Teilnehmer aus Kanada (13), Argentinien (6), Australien (6), den USA (10), Israel (18) und zahlreiche weitere sorgen auf der diesjährigen Ostroute über den Alpenhauptkamm für internationales Flair.

Kategorie Men, Master Men und Mixed am stärksten besetzt: In Abhängigkeit von Alter und Geschlecht wird in fünf Wertungsklassen gestartet. Der jüngste Teilnehmer ist 22 Jahre alt, der älteste respektable 70 Jahre. Besonders stark besetzt sind mit jeweils rund 30 Prozent der Läufer die Kategorien Men und Master Men (Team zusammen über 80 Jahre) und Mixed (weiblicher und männlicher Teilnehmer unabhängig vom Alter). Die Wertungsklassen Senior Master Men (Team zusammen über 100 Jahre) und Women sind mit jeweils knapp 10 Prozent weniger stark vertreten.

Ehemaliger Berglauf-Weltmeister Helmut Schiessl am Start: Zu den Top-Favoriten beim GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN zählt in diesem Jahr Helmut Schiessl (GER) vom Salomon Trailrunning Team, der zusammen mit Teampartner Markus Kröll (AUT) in der Kategorie Master Men an den Start geht. Schiessl zählt zur absoluten Berglauf-Weltspitze. Im letzten Jahr war der Allgäuer bei der Otego Pensulina Challenge und der Mt. Loyford Challenge siegreich und auch beim Glacier 3000 sowie beim 3-Zinnen-Lauf stand der Allgäuer auf dem Podium. 2005 gewann der 40-jährige die Berglauf-Weltmeisterschaften im französischen Cauterts.

Kröll ist einer der erfolgreichsten österreichischen Bergläufer. Der Tiroler gewann bereits zwei Mal die Berglauf ÖM (2007 und 2008).

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.transalpine-run.com

 

Fotos: GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN