Bike-Run-Ski-Rennen am Dachstein

Am 30. Juni fand ein spektakuläres Rennen über 27 Kilometer auf 2.800 Höhenmeter und mit 23 top motivierten Sportlern am Dachstein statt. Zum zweiten Mal erklimmten die Dynafit Athleten beim „Dynafit goes Summer – The Race“ mit dem Bike, zu Fuß und auf Skiern den Dachsteingipfel auf 2.995m Höhe. Der Spanier Marc Pinsach konnte seinen Triumph vom letzten Jahr wiederholen und siegte mit fünf Minuten Vorsprung auf seinen Landsmann Javier Martin de Villa.

Die Voraussetzungen für das zweite „Dynafit goes Summer – The Race“ hätten nicht besser sein können. Die Sonne strahlt von einem wolkenlosen Himmel, als sich die 23 Top-Athleten um 11 Uhr am Start bei der „Planet Planai“ (750 m) versammeln. Internationale Dynafit Athleten, wie der spanische Vorjahressieger Marc Pinsach, sein Landsmann Javier Martin de Villa sowie die Österreicher Markus Stock und Andreas Trockner sorgen für ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen bis zur Bergstation der Gletscherbahn auf 2.687 Meter Höhe.

Die Sportler starten das Rennen mit den Bikes und tauschen bei der Talstation der Dachstein-Gletscherbahn das Rad gegen Laufschuhe. Zu Fuß geben die Teilnehmer bei den rund 400 Höhenmetern alles, bevor sie im Edelgrieß die Skier anschnallen. Als überragender Erster erreicht der 23-jährige Marc Pinsach vom internationalen Dynafit Race Team nach 2:30:36 das Ziel. Mit nur wenigen Minuten Abstand erreichen nach Marc Pinsach, Javier de Villa, Markus Stock, Andreas Trockner und Rene Fischer das Ziel. Als erfolgreichste Dame bestreitet die österreichische Skitouren-Rennläuferin Andrea Höller das Rennen.

Neben der sportlichen Herausforderung und der gemeinsamen Freude am Bergsport stehen Spaß und Ausgelassenheit bei dieser Veranstaltung im Vordergrund. Wie bereits im letzten Jahr schwärmen die Teilnehmer auch heuer von der Stimmung und der perfekten Organisation des Wettkampfs. Bei der Siegerehrung auf der Türlwandhütte in Ramsau werden aufgrund des gemeinsamen Zieleinlaufs drei dritte Plätze vergeben und der erfolgreiche Renntag bei einem BBQ und Life-Musik gefeiert. Auch in diesem Jahr wird der „Man of the Day“ ausgezeichnet. Sein Name ist Michael Kurz und er hat eine beeindruckende Geschichte. Nach einem schweren Sturz bei der „Pierra Menta“ war er querschnittgelähmt und hat sich selbst wieder zum Gehen, Laufen und Siegen gebracht.

Fotos: Dynafit und MarekKowalsk.com