Jack Wolfskin: Sommerkollektion 2013 aus 100% Bio-Baumwolle aus zertifizierter Herkunft

Der Outdoor-Hersteller Jack Wolfskin verwendet für die Produkte seiner Sommerkollektion 2013 ausschließlich nur noch Baumwolle und Baumwoll-Mischgewebe aus  Biobaumwolle aus zertifizierter Herkunft. Damit setzt das Unternehmen den Schlusspunkt unter eine mehrjährige Entwicklung. Schon seit vielen Jahren bestehen die reinen Baumwollprodukte bei Jack Wolfskin aus Biobaumwolle. Ab nächsten Sommer werden auch alle technischen Mischgewebe wie z.B. Function 65 keine konventionell angebaute Baumwolle mehr enthalten.

„Wir haben uns aus Überzeugung zur ausschließlichen Verarbeitung von Biobaumwolle entschieden, auch wenn der Umstellungsprozess durch unsere hohen funktionalen Anforderungen nicht einfach war“, sagt Christian Brandt, COO bei Jack Wolfskin. „Wir wollten aber keine ‚Mogelpackungen‘ mit geringem Anteil Biobaumwolle anbieten. Glaubwürdig kann man Biobaumwolle im Produkt nur einsetzen, wenn man es konsequent macht.“

Durch den Einsatz der Biobaumwolle wird sich für die Kunden nichts ändern; im Gegenteil: Jack Wolfskin wird die Preise zum Sommer 13 attraktiv neu gestalten.

Foto: Jack Wolfskin GmbH & KGaA, Idstein i. Ts.