Mehr als 4.000 Läufer haben sich bereits angemeldet für den Cortina Dobbiaco Run 2012

Der Cortina Dobbiaco Run 2012 startet am Sonntag, 03 Juni. Der Vorjahresrekord von 4.000 Eingeschriebenen ist bereits klar überschritten worden. Weniger als eine Woche vor Beginn der Veranstaltung sind nur noch einige Startnummern verfügbar.

Schon jetzt kündigt sich die Spannung unter den Siegesanwärtern des prestigereichen 30-km-Laufes, der das Ampezzo mit dem Hochpustertal verbindet, an.

Im Zentrum von Cortina d’Ampezzo, auf dem „Corso Italia“, fällt am Sonntag, dem 03. Juni, der Startschuss zum 30-km-Rennen, bei dem über 4.000 Läufer die Ziellinie in Toblach im Herzen des Pustertales überschreiten werden, wobei der Streckenverlauf des Rennens die Veranstaltung unnachahmlich in ihrer Art macht. Die Rennstrecke verläuft in der Tat entlang der einstigen Eisenbahnlinie, welche die beiden Ortschaften verband: durch atemberaubende Landschaften, bewacht von den Königinnen der Dolomiten – den Drei Zinnen -, über die typischen, kleinen Holzbrücken, durch beleuchtete Tunnels und vorbei an Bergseen laufend, gelangt man zum Grand Hotel Toblach. Das Ziel von Gianni Poli, Erfinder und Organisator der Veranstaltung, den Vorjahresrekord zu übertreffen und mit 4.500 Teilnehmern eine ausverkaufte Veranstaltung zu erzielen, ist fast erreicht.

Auch dieses Jahr sind zahlreiche Athleten am Start, die sich wieder einen harten Kampf liefern werden: Nordafrika ist wie immer gut vertreten, begonnen beim gebürtigen Marokkaner und nach Italien eingebürgerten Said Boudalia, Star der Mannschaft von Biotekna Marcon und viermaliger Gewinner des Cortina Dobbiaco Run, dem es im vergangenen Jahr nicht gelang, an den Erfolg der vorangegangenen Rennen anzuknüpfen, aber heuer spricht nichts gegen das Erreichen des fünften Sieges. Und dann ist da noch Hajjy Mohamed, Gewinner des Laufes „50 km di Romagna“, ebenso wie En Gaudy Khalid. Aber auch der Pusterer Hermann Achmüller wird sich sicher nicht zurückhalten, der nach einem 5. Platz in seiner Kategorie in Boston und nach zwei zweiten Plätzen bei den Master M40 beim Marathon von New York und jenem von London auch hier auf seiner Heimstrecke ein Zeichen setzen will. Im Auge behalten muss man auch die beiden jungen Dereje Rabattoni, Italiener äthiopischer Abstammung, und Diego Abbatescianni, Gewinner der ersten Ausgabe des Salomon City Trail Milano.

Im weiblichen Teilnehmerfeld hat Eliana Patelli aus Bergamo, die Gewinnerin der Ausgabe von 2011 und zweite des diesjährigen Sarnico Lovere Run, ihre Teilnahme zugesichert. Ihre Entschlossenheit, den Vorjahressieg zu wiederholen, ist groß, aber mit Gegnerinnen eines Kalibers von Marina Zanardi, welche nach ihrem Erfolg in der Kategorie F40 bei der Weltmeisterschaft im 100 Kilometer Straßenlauf in Seregno zurückgekehrt ist, wird es nicht einfach sein. Auch mit dabei ist Lara Mustat aus Parma, erste Italienerin beim New York Marathon 2011. Anwesend sein werden auch Giovanna Confortola aus Livigno und die Griechin Marilena Kapetandi.

An interessanten Rahmenveranstaltungen mangelt es nicht: Der Samstagnachmittag beginnt um 15.00 Uhr mit dem Kid‘s Run im Park des Grand Hotels Toblach, mit Wettkämpfen, die Kindern und Jugendlichen bis zu 14 Jahren vorbehalten sind und endet um 17.00 Uhr mit der Neuigkeit RUN FOR, einem Wohltätigkeitslauf über 8,5 km am Toblacher See zu Gunsten der Vereine Debra und MamaZone Südtirol/Alto Adige.

Die Einschreibungen zum Cortina Dobbiaco Run werden am 31. Mai 2012 oder – wie bereits gesagt – bei Erreichen der 4.500 Teilnehmer geschlossen. Alle Informationen findet man auf www.cortina-dobbiacorun.it , der offiziellen Homepage der Veranstaltung.

Fotos: COMetaPRess