Hütten zum Einkehren oder Übernachten – 40 Wanderregionen präsentieren ihr Angebot

Bereits 2011 haben Österreichs Wanderdörfer ihre Hütten-Website www.huetten.wanderdoerfer.at relauncht. Seither hat sich das ständig wachsende Portal mit über 600 Hütten zu einer der informativsten Hüttenplattformen Österreichs etabliert. Der Wandergast findet einen breiten Überblick zu Schutzhütten und Alpengasthöfe, Alpenvereinshütten und Jausenstationen in der österreichischen Berglandschaft.

Hütte ist nicht gleich Hütte. Während einige der beliebten Ausflugsziele mit dem Auto, den Öffis oder der Bergbahn bequem erreicht werden können, ist die Einkehr bei so manchen anderen Hütten mit einem anstrengenden Fußmarsch verbunden. Auch das Ambiente differenziert oft stark. Hier reicht das Angebot von traditionellen, urigen Hütten ohne Strom bis hin zu modernen Holzbauten mit luxuriöser Ausstattung.
Um dem Gast die Suche nach seiner „liabsten Hütt`n“ zu erleichtern, bietet das Hüttenportal der Wanderdörfer Informationen rund um Erreichbarkeit, Öffnungszeiten, Wander- und Betriebsausstattung aber auch potentiellen Nächtigungsmöglichkeiten samt Fotos rund um die Hütte. Matratzenlager oder Einzelzimmer, Plumpsklo vor der Hütte oder heimeligem Wellnessbereich – wo man sich einquartieren möchte oder Rast einlegt, bleibt jedem selbst überlassen. Die gewünschte Hütte zu finden, ist nun aber mit wenigen Mausklicks möglich.
Was wäre aber ein Hüttenaufenthalt ohne kulinarische Köstlichkeiten – sprich Hüttenschmankerl? Wer wissen will, wo es Krautinger gibt und was das ist, wirft einen Blick auf den Hörbighof in Wildschönau. Würzige Steirerkasbrote schmecken auf der Ursprungalm besonders gut und fruchtig süßer Schwarzbeerschmarren mit der malerischen Kulisse Duisitzkarsee kann auf der Fahrlechhütte in Schladming-Rohrmoos genossen werden.
Persönliche Hüttenerlebnisse können im Blogbereich der Hüttenseite gepostet werden, wo man sich auch über die Erlebnisse anderer Wandergäste informieren kann oder direkter Kotakt zu den Hüttenwirten möglich ist.
Als Höhepunkt rund um das Hüttenportal findet auch 2012 wieder die Wahl zur „liabsten Hütt`n“ in Österreichs Wanderdörfer statt. Rund 26.000 ausgefüllte Wahlkärtchen haben 2011 zu einem spannenden Wettbewerb um den begehrten Titel beigetragen, der schließlich verdient an die Holdalm in Schladming-Rohrmoos vergeben wurde.
Wer seinem persönlichen Hüttenfavoriten 2012 zum Wahlsieg verhelfen möchte, kann seine Stimme online oder mittels ausgefüllter Wahlkarte abgeben. Unter allen Teilnehmern werden wieder exklusive Wanderurlaube in Österreichs Wanderdörfer und wertvolle Sachpreise verlost.

 

Sieger 2010: Sliberkarhütte