Mountain Equipment: Daunen können jetzt auch online nachverfolgt werden

Der Firma Mountain Equipment hat es sich zur Ehrensache gemacht, seine Outdoor-Produkte unter ethisch korrekter Daunengewinnung unter Berücksichtigung strengster ökologischer und tierfreundlicher Richtlinien mit seinem DownCodex* herzustellen. Zusammen mit dem unabhängigen Daunen- und Federnlabor (IDFL) überprüfen die Briten die gesamte Daunen-Lieferkette von der Farm bis hin zu den Fertigungsbetrieben ihrer Schlafsäcke und Bekleidung. Seit Ende April/heute ist die Daunen-Nachverfolgung (Trace your Down) im Internet nachvollziehbar.

Seit gut vier Jahren arbeitet Mountain Equipment nun schon an seinem DownCodex, stetig mit neuen Fortschritten und Entwicklungen. Ein weiterer Schritt konnte jetzt endlich abgeschlossen werden: Die transparente Nachverfolgung der Daune vom Schlafsack bis zur Farm (Trace your Down) auf der DownCodex Website www.thedowncodex.com!

Auf einer komplett überarbeiteten Website sind alle Informationen und Details rund um den DownCodex übersichtlich angeordnet. Gleich auf der Startseite kann mit der Daunen-Nachverfolgung begonnen werden:

Einen im Schlafsack eingenähten, 12-stelligen Zahlencode gibt man auf der Website zusammen mit der betreffenden Schlafsackserie ein. Ergebnis ist ein ausführlicher Prüfbericht des IDFL bezüglich der Tierschutzrichtlinien sowie ein ausführlicher Qualitätsbericht über die verwendete Daunencharge. Hierbei wird auch ersichtlich, dass Mountain Equipment seine Qualitätsstandards nicht nur erfüllt, sondern auch übertrifft: Die Fillpower-Werte bei den Schlafsäcken liegen laut Prüfbericht durchgehend über den offiziellen Angaben!

Hier geht’s direkt zur neuen DownCodex Website.

*Die Vergabe des DownCodex Zertifikats erfolgt nur bei Einhaltung strengster ökologischer und tierfreundlicher Richtlinien, die mit einer britischen Tierschutzorganisation festgelegt wurden und das gültige EU-Recht bei weitem übertreffen.

Fotos: Mountain Equipment