ZERO-3000 EXTREME RACE – The Hardest for the Strongest | 14 April 2012, Asolo/Italy

Am 14. April 2012 findet in Asolo (Italien) erstmals der Zero-3000 Extreme Race statt, bei dem die Disziplin Radfahren und Skibergsteigen kombiniert wird.

Das Rennen findet in der traumhaften Kulisse der Dolomiten und vieler Kleinstädte, die reich an Kunst und Kultur sind statt. Dabei sind 3715 m Höhenunterschied – 1900 mit Fahrrad, aufgeteilt in 124 km und daraufhin weitere 1815 m Höhenunterschied, aufgeteilt in 12 km Aufstieg mit den Skiern – zu überwinden.

“Es war unsere Absicht, zwei Disziplinen welche sich wirklich sehr ähnlich sind, in einer einzigartigen Veranstaltung zu vereinbaren. In der Tat ergänzen viele Skibergsteiger ihre Wintertätigkeit im Sommer mit dem Radfahren; das Selbe gilt natürlich auch im umgekehrtem Falle” meint Marco Sartori, Vertreter des Organisationskomitees. “In dieser Hinsicht ist die Auswahl des Datums der Zero-3000 Extreme Race auf symbolischer Art und Weise getroffen worden, da sie quasi Winter-und Sommersaison entzweit. Die Idee, ein solches Ereignis zu organisieren, war schon seit langer Zeit in Sicht. Unsere Dolomiten unterscheiden sich nämlich nicht nur im Bezug auf ihrer außerordentlichen Schönheit, sondern auch für die Einzigartigkeit ihrer Lage. Dank ihrer Nähe zu den Flughäfen Marco Polo in Venedig und Antonio Canova in Treviso, sind sie auch von Touristen sehr leicht erreichbar. Somit war dies die beste Auswahl für eine derartige “umweltfreundliche” Veranstaltung im sportlichen Ambiente.”

Eine sagenhafte Route!

Ausgehend von Asolo, werden die Athleten mit dem Fahrrad das Tal der Valle del Piave Richtung Busche emporsteigen. Von der kleinen Stadt Valbelluna aus, werden sie dann nach Cesiomaggiore aufwärtsfahren um dort “das Dorf des Radsports” zu erreichen.

Hier sind Straßen und Bezirke mit den Namen der Legenden des Radsports gekennzeichnet. Daraufhin wird die Fahrradkarawane den Eingang des Agordina Tals erreichen, durch Orte voller Charme bei den Bergwerken des Imperina Tals vorbeifahren, das Zentrum von Agordo durchfahren, um dann schließlich Alleghe zu erreichen. Noch ein paar Pedaltritte und dann werden sie endlich die Marmolata in ihrer Majestät bewundern können. In der Ortschaft von Malga Ciapela (1450m), können die Athleten vom Fahrrad absteigen und mit den Skiern fortfahren, um daraufhin den höchsten Gipfel der Dolomiten erobern zu können. Deren Ziel wird Punta Rocca, 3265 m Höhe, sein.

Es wird in zwei Kategorien gestartet. Zur Kategorie “Iron” gehören alle Wettkämpfer, Damen und Herren, welche an beiden Wettkämpfen teilnehmen werden: sowohl auf der Straße als auch auf dem Berghang. Die Kategorie “Duo-Iron” bietet hingegen die Möglichkeit, als Paar anzutreten: der erste Athlet wird den ersten Teil auf dem Fahrrad zurücklegen (124km mit 1900m Höhenunterschied), der Andere wird daraufhin mit den Skiern den Marmolata – Berg besteigen (12km 1815m Höhenunterschied). Die Kategorie Duo-Iron wird dann in der Rangliste drei Unterteilungen beinhalten: Damen, Herren und eine für das gemischte Team.

http://www.youtube.com/watch?v=iT3guSw_2co

Ein ansprechendes Preisgeld für unsere unbesiegbaren Damen und Herren!
Die Veranstalter haben sich sehr für ein beachtliches Preisgeld für die Sieger der einzelnen Kategorien bemüht. Die Erstplatzierten Damen und Herren der Kategorie “Iron” werden pro Kopf 1500 Euro erhalten. Die Gewinner der drei Unterteilungen der Kategorie “Duo-Iron” (Damen, Herren und gemischtes Team) werden hingegen pro Paar 1000 Euro bekommen. Viele Teilnehmer werden auch die Möglichkeit haben, eine Überraschung aus dem Promo Goodie Bag zu gewinnen. Die Sponsoren haben nämlich reichlich mit diversen technischen Materialien teilgenommen.

Worauf warten Sie?
Die Anmeldung ist schnell und simpel: klicken Sie einfach auf www.zerotremila.com und füllen Sie das Formular aus!

Null-3000 Extreme Race… Nichts ist unmöglich…