ECCO INDOOR TRAIL 2012 – Florian Reichert entscheidet den Sprint für sich

Gestern fiel mit dem Sprint der Startschuss zum ersten ECCO INDOOR TRAIL in den Dortmunder Westfalenhallen. Die Sprintdistanz über 1,2 Kilometer entschied Florian Reichert vom Team Innov-8 mit einer Zeit von 4.15,6 Minuten im Finale der schnellsten Zehn klar für sich. Damit setzte er sich gegen rund 200 Teilnehmer durch. Der Favorit und zweimalige Tough Guy Gewinner Knut Höhler vom Team der LG Olympia Dortmund führte nach der Vorrunde mit vier Sekunden Vorsprung vor Reichert, musste sich aber im Finale mit einer Zielzeit von 4.21,5 Minuten gegen Reichert geschlagen geben, nachdem dieser seine eigene Vorrundenzeit um 14 Sekunden unterbot. Beide Läufer starten in der Trail King Wertung und treten an den kommenden beiden Tagen noch einmal in den Rennen über 5 und 10 Runden gegeneinander an.

Vom 3. bis 5. Februar werden 1.200 erwartete Teilnehmer über den spektakulären Trail laufen. Dabei haben die Läufer die Wahl an den Rennen über 1 Runde, 5 Runden und 10 Runden teilzunehmen, oder den Parcours außerhalb der Rennen nur zum Spaß zu durchlaufen. Am Morgen wurde die Veranstaltung von Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau eröffnet, welcher es sich als Schirmherr der Veranstaltung nicht nehmen ließ, die Strecke selber zu testen. Neben den Teilnehmern des Sprints tobten am heutigen Freitag rund 100 Läufer jeden Alters begeistert über die 17 Hindernisse des Trails.

„Die Strecke macht extrem viel Spaß, manche Hindernisse habe ich sogar mehre Male hintereinander durchlaufen“, freute sich eine Teilnehmerin nach dem freien Training.

Alle Informationen zu den Rennen und die Ergebnissen gibt es unter www.indoortrail.de

Foto: Lars Schneider