14. Mountain Attack in Saalbach Hinterglemm 2012

Gestern fand in Saalbach Hinterglemm zum 14. Mal die legendäre Mountain Attack statt.  Rund 900 teils internationale Athleten lieferten sich bei starkem Schneefall und Wind ein spannendes Rennen. Die Wetterbedingungen ermöglichten in diesem Jahr zwar keinen neuen Streckenrekord, die Athleten boten dennoch sensationelle Leistungen bei den Bewerben Schattberg Race, Tour und Marathon.

Punkt 16 Uhr fiel der Startschuss am Dorfplatz in Saalbach und die Teilnehmer machten sich im Laufschritt auf den Weg zum ersten von sechs Gipfeln – den Schattberg. Wie eine Ameisenkarawane zog sich das enorme Starterfeld über den ersten Steilhang mit bis zu 70% Steigung. Am Gipfel des Schattbergs angekommen hieß es für die Teilnehmer: Stirnlampe anschalten und in der Dunkelheit die weiteren Berggipfel erklimmen.

Der Marathon Gewinner war der gleiche wie im letzten Jahr: der Spanier Kilian Jornet Burgada siegt in der Zeit von 2:17:14,220 vor dem Italiener Michele Boscacci und dem Österreicher Rene Fischer. Bei den Damen siegt Michaela Essl aus dem Österreichischen Nationalteam. Die junge Abtenauerin benötigte für die lange Distanz 2:54:54,280. Sie gewann damit vor Andrea Höller, ebenfalls aus Österreich sowie Annemarie Gross aus Italien.

Link zur Ergebnisliste

 Fotos: Wildbild