Freeride World Tour 2012 mit vier Tourstopps

Die Freeride World Tour geht in ihre fünfte Saison und wird dabei wieder vom langjährigen Partner Swatch unterstützt – damit festigt die Freeride World Tour (FWT) ihre Position an der Spitze der Freeride-Wettbewerbe. Im Winter 2012 wird die Serie wie in der Vorsaison wieder in Chamonix Mont-Blanc (FRA) und Österreichs Bigmountain-Geheimtipp Fieberbrunn zu Gast sein. Neu dazu kommt ein skandinavischer Tourstopp in Røldal (NOR). Zum großen Finale treffen sich die weltbesten Freeskier und Snowboarder dann beim Xtreme Verbier am legendären Bec des Rosses in Verbier (SUI), der damit seinen Status als größter und prestigesträchtigster Freeride-Event der Welt behauptet.

Das Contest-Freeriden hat in den letzten vier Jahren rasante Fortschritte gemacht. Die Profis zeigen immer intensivere Abfahrten und Cliff-Jumps mit immer mehr schwierigeren Tricks. In der Saison 2012 wird sich diese Entwicklung sicher fortsetzen, wenn eine Welle junger Talente die erfahrenen Bigmountain-Rider herausfordert.

Bei den Skifahrern wird der Bigmountain-Spezialist und zweimalige Weltmeister Aurélien Ducroz (FRA) versuchen, seinen Titel zu verteidigen. Zu seinen schärfsten Konkurrenten gehören der Zweitplatzierte der letzten Saison, Samuel Anthamatten aus Zermatt (SUI), der Viertplatzierte des Vorjahres, Stefan Häusl (AUT), und der Weltmeister von 2008, Henrik Windstedt (SWE). Auch Sebastian Hannemann (GER) will nach seinem 10. Platz 2010 und seinem 9. Platz 2011 dieses Mal in der Gesamtwertung ganz vorne landen. Die Skifahrerinnen haben sich in den letzten Jahren ebenfalls extrem verbessert. Hier trifft Titelverteidigerin Janette Hargin (SWE) auf Angel Collinson (USA), Janina Kuzma (NZL) und die 5. von 2011, Eva Walkner (AUT).

Der dreimalige Freeride-Weltmeister im Snowboarden, Xavier de le Rue (FRA) wird diesen Winter sicher Vollgas geben, um seinen Titel von Mitch Tölderer (AUT) zurückzuerobern. Allerdings wollen auch der Zweitplatzierte der FWT 2011, Flo Örley (AUT), der Viertplatzierte Max Zipser (AUT) und der starke Newcomer Christian Schnabel (AUT) bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden. Bei den Snowboarderinnen hat Anne-Flore Marxer (SUI) im Vorjahr in ihrer ersten FWT-Saison auf Anhieb den Titel gewonnen und wird sich nun der Attacken der starken Österreicherinnen Liz Kristoferitsch (AUT) und Ursula Wohlschlager (AUT) sowie der Weltmeisterin von 2010, Aline Bock (GER), und der Amerikanerinnen erwehren müssen.

In der Saison 2012 freut sich die Freeride World Tour über die Partnerschaft mit Hauptsponsor Swatch und begrüßt eine große Anzahl an Sponsoren aus der Ski-Industrie: Scott, Dakine, Marker, Powderhorn, Kask, Snowpulse und Teko.

„Die fünfte Saison der Freeride World Tour beginnt sehr vielversprechend. Die Leistungen der Rider verbessern sich jedes Jahr, und auch 2012 wird die Messlatte sicher noch einmal höher gelegt. Wir haben erstmals einen Tourstopp in Norwegen, wo wir eng mit den sehr erfahrenen einheimischen Veranstaltern zusammenarbeiten. Zusätzlich werden wir bei den drei Stopps in Chamonix Mont-Blanc, Fieberbrunn und Verbier ein Expo & Test Village einrichten. Außerdem werden wir weiter die über 30 Qualifier-Events in aller Welt unterstützen und die nächste Generation Freerider mit drei Junioren-Events fördern. Ich freue mich auch sehr darüber, dass Swatch und so viele Partner aus der Ski-Industrie mit uns zusammenarbeiten.“

Nicolas Hale-Woods, Gründer und Veranstalter der Freeride World Tour.

 

Die Freeride World Tour 2012 im Überblick:

1. Freeride World Tour, Chamonix Mont-Blanc 2012 by Swatch

  • Datum: 21. – 27. Januar  Ort: Chamonix (FRA)
  • Disziplinen: Ski & Snowboard, Damen & Herren

2. Freeride World Tour, Røldal 2012 by Swatch

  • Datum: 25. Februar – 2. März Ort: Røldal (NOR)
  • Disziplinen: Ski & Snowboard, Damen & Herren

3. Freeride World Tour, Fieberbrunn 2012 by Swatch

  • Datum: 09. – 16. März Ort: Fieberbrunn (AUT)
  • Disziplinen: Ski & Snowboard, Herren

4. Freeride World Tour, Verbier 2012 by Swatch

  • Datum: 24. März – 01. April  Ort: Verbier (SUI)
  • Disziplinen: Ski & Snowboard, Damen & Herren

 

Weitere Stopps der Freeride World Tour in Rosa Khutor-Sotschi (RUS) und Nordamerika sind geplant, aber noch nicht endgültig bestätigt.

 

News und Ranglisten finden Sie unter www.freerideworldtour.com

 

Foto: freerideworldtour.com